Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

Sanda Grätz

Trägerin des Bundesverdienstkreuzes am Bande (2003)

Geboren am 31.10.1949, Arad, verheiratet, 1 Tochter

1973-78 Studium der Elektrotechnik an der Ruhr-Universität Bochum, erste Absolventin (Dipl.-Ing.)
Seit 1979 Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf,
z. Zt. Zentrale Gleihstellungsbeauftragte der Heinrich-Heine-Universität

Mitgliedschaften

Mitglied der SPD seit 1972
Mitglied der ÖTV/ ver.di seit 1980
Mitglied der Europa-Union seit 1975
Gründungsmitglied des Kinderschutzbundes Ortsverein Wuppertal (1978)
Fördermitgliedschaft GREENPEACE (seit 1986)
Politik-Schwerpunkte

Gleichstellung
Forschung und Technologie, Hochschulpolitik (Mitglied verschiedener Fachkommissionen der Partei)

Kommunalpolitik

Mitglied im Rat der Stadt Wuppertal - Schwerpunkt Kultur

Partei

1976-2006 Ortsvereinsvorsitzende des Ortsvereins Uellendahl-Dönberg in Wuppertal, z.Zt. Stellvertreterin
Mitglied des Unterbezirksvorstandes der SPD Wuppertal
Mitglied im Parteirat der SPD
Mitglied im Landesparteirat SPD NRW
Vorsitzende des ASF-Landesparteirates
8 Jahre Stellvertretende Vorsitzende des ASF-Unterbezirks Wuppertal
4 Jahre Beisitzerin im ASF-Bezirksvorstand Niederrhein
6 Jahre Beisitzerin im Bezirksvorstand SPD Niederrhein
22 Jahre Delegierte zu ASF-Bundes- und Landeskonferenzen
seit Mai 2004 Beisitzerin im ASF-Bundesvorstand

Weitere ehrenamtliche Tätigkeiten:
Initiatorin verschiedener - erfolgreicher - Bürgerinitiativen in Wuppertal
Engagiert in der Evangelischen Kirche