Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

Politik

Parität

Die ASF in der SPD
Die SPD muss weiblicher werden
Die SPD muss weiblicher werden!
Als Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) in der SPD setzen wir uns für eine konsequente Frauenförderung in der Partei ein.
Die Einführung der Quote liegt mehr als 25 Jahre zurück und ist längst nicht in allen Köpfen der Mitglieder angekommen. Gerade wenn es um die Aufstellung von Kandidatinnen und Kandidaten zu Bundes- und Landtagswahl, aber auch zu den Wahlen auf kommunaler Ebene geht, ziehen Frauen immer noch häufiger den Kürzeren.
Als ASF fordern wir den Reißverschluss im Aufstellungsverfahren verbindlich für alle Ebenen durchzusetzen.


Präsidium paritätisch besetzen - Antrag AsF Landesvorstand
Namensschilder Parteitag - Antrag AsF Landesvorstand